Wie löst man Konflikte in einer Beziehung? Wer diese Frage gemeinschaftlich gut lösen kann, ist für jeden Sturm gewappnet. Denn dass es Konflikte in einer Partnerschaft gibt, ist unvermeidbar, weil zwei Menschen unterschiedliche Bedürfnisse haben, so ähnlich sie einander auch sein mögen. Hier erfährst du, was  das Wichtigste ist, wenn du Konflikte in deiner Beziehung lösen willst. 

Denke doch einmal an eine Situation, in der du dich mit deinem Schatz gestritten hast. Wie hast du dich dabei gefühlt? Hast du das Gefühl, dass dein Partner bzw. deine Partnerin dich überhaupt noch gehört  und gesehen hat, oder war er/sie ganz und gar in den eigenen Standpunkt verstrickt?

Das ist nämlich das Hauptproblem bei Konflikten, die sich zuspitzen:  Beide versteifen sich immer mehr auf das, was sie dem anderen mitteilen wollen, und am Ende geht es oft gar nicht mehr um die Sache an sich, sondern nur noch darum, wer „Recht hat“ und den Streit gewinnt.

Wie löst man Konflikte in der Beziehung? Erkennt eure echten Bedürfnisse

Warum ist das so – und wie löst man Konflikte in einer Beziehung? Das Wichtigste ist, zu erkennen, worum es wirklich geht. Ihr streitet euch, wohin ihr auf Urlaub fahren wollt? Wer zu viel Geld ausgibt? Oder ob die Schwiegereltern kommen sollen?

Vielleicht geht es in Wirklichkeit gar nicht um die Schwiegermutter sondern darum, wieder einmal Zeit zu zweit zu verbringen. Vielleicht möchte dein Schatz sich einfach auch wieder einmal etwas gönnen. Oder: Einer von euch beiden sehnt sich im Urlaub nach Abenteuer, der andere nach Entspannung – wie lässt sich das vereinbaren?

Konflikte entstehen dann, wenn zwei Standpunkte bzw. Bedürfnisse aufeinandertreffen und man sich vom anderen nicht ernst- und wichtig genommen bzw. überhaupt wahrgenommen fühlt. Das Typische an Konfliktdynamiken ist, dass sie sich dadurch noch verschärfen.

Vermeidet auf jeden Fall Verallgemeinerungen wie „immer“, „ständig“ oder „nie“ sowie sogenannte Killerphrasen wie „Mit dir kann man nicht reden!“ oder „Es ist immer das Gleiche mit dir!“.

Wenn du dich also fragst, wie löst man Konflikte in einer Beziehung, so lautet die Zauberformel: Mit Wertschätzung – und zwar gegenseitig! Üblicherweise nimmt alles um sich herum nur mehr wie durch einen Filter wahr, wenn man sich nicht wahrgenommen, respektiert und wertgeschätzt fühlt. Es geht dann nur mehr um die Verteidigung des eigenen Standpunktes, gerade so, als würde es ums Überleben gehen. Darum ist der Umgang mit Konflikten in einer Beziehung so wichtig: Denn an diesen Situationen kannst du erkennen, wie viel Respekt ihr füreinander habt. Und Respekt ist wohl einer der wichtigsten Voraussetzungen für eine gesunde und gelingende Beziehung! Wie zeigt ihr einander Respekt? Zum Beispiel, indem ihr …

… euch Zeit für ein Gespräch nehmt

… euch gegenseitig ausreden lässt

… euch gegenseitig zuhört

… wiederholt, was ihr vom anderen gehört habt

… dem anderen in die Augen schaut

… zu verstehen gebt, dass ihr um eine Lösung bemüht seid

Begegnet euch auf Augenhöhe

Wie löst man Konflikte in einer Beziehung? Achtet darauf, Machtspiele jeder Art zu vermeiden. Das fängt damit an, den anderen möglichst nicht zu verletzen, denn wer den anderen angreift, muss mit einem Gegenangriff rechnen. Machtspiele sind oft die Folge von zu vielen Verletzungen, wobei über die dahinter liegenden Bedürfnisse nie gesprochen worden ist. Denn bei Konflikten geht es immer um Bedürfnisse!

Achtet also darauf, dem anderen wirklich zuzuhören, ihn/sie in seinen/ihren Bedürfnissen, Gefühlen und Wahrnehmungen zu achten, zu hören und zu sehen. Empathie ist ein heilsames Mittel, um Konflikte gut zu lösen: Wenn du fühlst, was der andere fühlt, kannst du deinen Partner plötzlich wirklich verstehen. Es geht gar nich darum, dass sich einer durchsetzt – oft ist es damit getan, dem anderen Verständnis zu zeigen und ihm das Gefühl zu geben: „Ich bin da und sehe dich!“

Recht haben oder glücklich sein?

Dann wird es – oft für beide Seiten – plötzlich sehr viel leichter, nachzugeben. Die Wahrheit für die Lösung eines Problems liegt doch meistens in der Mitte – und beidseitige Kompromissbereitschaft macht einen großen Teil der Beziehungsfähigkeit aus. Wann immer du oder dein Partner mit eurem Ego kämpft, fragt euch doch mal ehrlich:

„Will ich immer Recht haben oder will ich lieber glücklich sein?“

Fotocredit Titelbild: Unsplash

0 0 vote
Article Rating

Jetzt kostenlos starten

PAIRfect App bei Google Play PAIRfect App im App Store
PAIRfect

folge uns

folge PAIRfect auf Instagram folge PAIRfect auf Facebook folge PAIRfect auf Pinterest