Was macht Streit mit Kindern? Kinder fühlen sich grundsätzlich schnell für die Probleme der Eltern verantwortlich und damit schuldig – es ist wirklich enorm wichtig, dass ihr vor den Kindern möglichst nicht streitet. Was macht Streit mit Kindern? Hier sind die Antworten. 

Was macht Streit mit Kindern? Erinnere dich einmal an daran zurück, wie du selbst ein Kind warst und es erlebt hast, dass deine Eltern streiten. Wie hast du dich dabei gefühlt? Wie beeinflussen dich diese Gefühle vielleicht noch heute? Hast du selbst gewisse Streitmuster deiner Eltern – wie zum Beispiel Schreien oder Schweigen – übernommen?

Was Emotionen betrifft, kannst du dir Kinder wie kleine Schwämme vorstellen. Sie nehmen alles um sich herum auf, ohne es wirklich filtern zu können.

Was macht Streit mit Kindern? Kinder haben Mama und Papa lieb und sie wollen in erster Linie ein sicheres Zuhause. Demnach fühlen sie sich schnell geneigt, sich schuldig für die Probleme der Eltern zu fühlen und dass sie streiten. Häufig kommt es vor, dass Kinder dazwischen gehen, wenn Mama und Papa streiten und sie versuchen, die Situation zu schlichten. Das solltet ihr auf keinen Fall zulassen, denn es ist nie die Verantwortung oder gar Schuld der Kinder, wenn Eltern streiten.

Konflikte gehören zum Zusammenleben

Klar ist allerdings: Es wird immer Konflikte geben, und wenn Menschen zusammenkommen und sogar zusammenleben, ist das völlig normal. Entscheidend ist, wie die Beteiligten damit umgehen. Wenn du dich fragst „Was macht Streit mit Kindern?“ so hängt es ganz davon ab, wie ihr eure Konflikte austragt. Generell sollten elterliche Konflikte nicht vor den Kindern ausgetragen sondern auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden. Lässt es sich allerdings nicht vermeiden, so können eure Kleinen und Großen durchaus etwas lernen, wenn ihr eine konstruktive Gesprächsbasis habt.

Streitkultur ist nämlich etwas, das man lernen muss. Wenn ihr beide oder einer von euch beiden ein destruktives Streitmuster habt, sollten das Kinder auf keinen Fall von euch „erlernen“. Destruktive Streitmuster zeichnen sich aus durch viele Vorwürfe, Verallgemeinerungen, wenig Wohlwollen dem anderen Gegenüber und sie drehen sich vor allem nur um das Problem anstatt auf eine Lösung ausgerichtet zu sein.

Was macht Streit mit Kindern? Auf konstruktive Konfliktlösung kommt es an!

So ist es nicht nur für eure Kinder, sondern auch für euch und das gesamte Familienklima unbestritten das Beste, eine konstruktive Streitkultur zu pflegen: Dabei geht es darum, trotz Konflikten gemeinsam an einem Strang zu ziehen und gemeinsam um das beidseitige Verständnis und eine gute Lösung für alle bemüht zu sein.

 

Fotocredit Titelbild: Shutterstock

0 0 vote
Article Rating

Jetzt kostenlos starten

PAIRfect App bei Google Play PAIRfect App im App Store
PAIRfect

folge uns

folge PAIRfect auf Instagram folge PAIRfect auf Facebook folge PAIRfect auf Pinterest