Warum trennen sich Paare nach dem ersten Kind? Viele Beziehungen enden tatsächlich oft nach der Geburt eines Kindes oder in den wenigen Jahren danach. Warum das so ist und was du dagegen tun kannst.

Kennst du dieses Skript: Wir sind verliebt und weil es einfach so sein muss, bekommen wir irgendwann ein Kind. Das haben unsere Vorfahren so gemacht, das machen unsere Freunde so und es wird uns täglich von Hollywood so gezeigt: Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihres Lebens … leider ist das nur die halbe Wahrheit. Denn viele wissen nicht, dass sich die Beziehung sehr stark verändert, wenn aus Partnern eine Familie wird. Warum trennen sich Paare nach dem ersten Kind? Weil sie auf diese Veränderung nie wirklich vorbereitet waren.

Wie ist das Leben wirklich mit einem Kind? Welche Verantwortungen und Pflichten kommen auf uns beide  zu, wenn wir die Verantwortung für ein neues Menschenleben tragen, das uns voll und ganz vereinnahmt und unseren Rhythmus von nun an vorgibt?

Warum trennen sich Paare nach dem ersten Kind? Weil sie das alles noch nie in der Praxis erfahren haben und es schlichtweg nicht wissen – und während der Verliebtheit und danach in vielen Phasen der Beziehung die Hormone noch eine sehr große Rolle spielen. Vieles in unserem Leben und auch in unserem Körper ist eben auf die Fortpflanzung ausgerichtet, und im Rausch der Hormone, mit der rosaroten Brille, denken viele Paare nicht darüber nach, wie sie neben dem Kind und der Verantwortung auch ihre Liebe und Beziehung innig, stabil und unterstützend halten können. Doch Fakt ist: Spätestens mit dem ersten Kind fällt die rosarote Brille ab. Und dann zeigt sich, ob aus Verliebtheit und Freundschaft auch eine tiefe Liebe und Partnerschaft werden kann.

Warum trennen sich Paare nach dem ersten Kind? Es ändert sich vieles!

Warum trennen sich Paare nach dem ersten Kind? Mit dem ersten Kind seid ihr also nicht mehr nur zu zweit, sondern zu dritt. Der Hormonhaushalt der Frau muss sich nach der Schwangerschaft, der Geburt und vor und während der Stillzeit erst wieder einpendeln, Körper und Psyche müssen sich erholen und zur Ruhe kommen  – oft ist das neben einem kleinen Baby gar nicht so einfach und fast nicht möglich.

Zudem kommen neue Konfliktthemen auf, wenn es etwa um die Rollenverteilung im Haushalt, in der Beziehung und bei der Kindererziehung geht.

Häufig fühlt sich ein Partner vom anderen vernachlässigt: Es kann sein, dass er sich mehr Liebe und Zuwendung vom anderen wünscht, während die andere Person vor allem dem Kind Aufmerksamkeit schenkt. Ebenso ist es möglich, dass sich ein Partner mit bestimmten Pflichten – etwa im Haushalt oder mit den Finanzen – alleine gelassen fühlt oder selbst mehr Zeit für sich, seine Hobbys und den Beruf oder die Weiterbildung braucht, als es das Familienleben zuzulassen scheint.

Wenn du dich fragst: „Warum trennen sich Paare nach dem ersten Kind?“, so können wir dich beruhigen und dir sagen: Das muss nicht sein! Wenn ihr beide bewusst und achtsam mit euch selbst und dem anderen umgeht, wenn ihr beide wohlwollend und unterstützend seid und an euch selbst und eurer Beziehung arbeitet, kann ein Kind ein großer Wachstumsschritt für euch und eure Liebe sein – und euch drei noch viel mehr zusammenbringen als zu vor. Doch von nichts kommt nichts – nehmt euch Zeit und schenkt eurem Partner und der Beziehung die Aufmerksamkeit, die es braucht!

 

Fotocredit Titelbild: Shutterstock

5 1 vote
Article Rating

Jetzt kostenlos starten

PAIRfect App bei Google Play PAIRfect App im App Store
PAIRfect

folge uns

folge PAIRfect auf Instagram folge PAIRfect auf Facebook folge PAIRfect auf Pinterest