Kann ein Kind die Beziehung retten? Diese Frage stellen sich viele Paare, wenn nichts mehr zu helfen scheint. 

Es kriselt schon lange in der Beziehung, ständig gibt es Probleme und jedenfalls einer der beiden Partner möchte sich nicht so sehr in dieser Beziehung committen. Dann kann sich die Frage erheben: „Kann ein Kind die Beziehung retten?“ Leider endet das Ergebnis oft fatal.

Denn eines vorweg: Ein Kind kann niemals ein Kitt für eine Beziehung sein, die von vorne herein nicht funktioniert. Sicherlich tagen viele das romantische Bild von der glücklichen Familie mit Haus und Hund in sich. Doch der Schein trügt, denn ein Kind ist kein Klebstoff für eine Beziehung, es stellt im Gegenteil jede Beziehung nochmals richtig auf die Probe.

Kann ein Kind die Beziehung retten? Die Antwort lautet nein!

Wenn du dich fragst „Kann ein Kind die Beziehung retten?“, so ist die Antwort ganz klar: Ein Kind ist kein Kitt, es ist ein Test. Warum? Weil sich die Rollen neu verteilen, wenn Partner plötzlich Eltern werden. Wenn es sich um zwei Partner handelt, sie zu diesem Zeitpunkt schon keine wirklichen Partner waren, so kannst du dir wahrscheinlich schon vorstellen, wie die Antwort auf die Frage „Kann ein Kind die Beziehung retten?“ in der Praxis ausfallen wird: Das, was vorher schon nicht funktioniert hat, wird sich noch verstärken.

Der Körper der Frau verändert sich, ihr könnt mit vielen Wochen und Monaten an schlaflosen Nächten rechnen und die Rollen in der Beziehung, aus der nun ja eine Familie geworden ist, müssen ganz neu verteilt werden. Ihr müsst euch dann zusammen nicht mehr nur um euch selbst und um eure Beziehung, sondern auch um einen kleinen, vollkommen hilflosen Menschen bemühen. Wichtig ist, dass ihr euch vor diesem Schritt selbst in jeder Lage helfen und gut für euch sorgen könnt. Sonst könnt ihr es auch nicht für einen anderen Menschen tun.

Häufig ist es auch so, dass nur einer der beiden Partner daran denkt, die Beziehung mit einem Kind zu retten. Es wird also ein Kind gezeugt, ohne dass beide es wollen. Der aktive Part möchte mit dem Kind im Außen etwas kompensieren, was im innen nicht funktioniert. Wer sich die Frage stellt „Kann ein Kind die Beziehung retten?“ ist mit dieser Frage verleitet, die schwelenden Probleme in der Beziehung durch das Kind noch viel größer zu machen.

Macht euch selbst und eure Liebe reif

Die Antwort auf die Frage „Kann ein Kind die Beziehung retten?“ lautet eindeutig nein.  Unser Tipp: Arbeitet an euch selbst, du für dich und dein Partner für sich und ihr beide gemeinsam an eurer Beziehung. Wenn ihr beide und eure Beziehung reif für eine Familie ist, könnt ihr dieses Wachstum dann auch voll und ganz genießen und die neuen, zusätzlichen Herausforderungen gemeinsam in wahrer Liebe und Verbundenheit partnerschaftlich meistern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 0 vote
Article Rating

Jetzt kostenlos starten

PAIRfect App bei Google Play PAIRfect App im App Store
PAIRfect

folge uns

folge PAIRfect auf Instagram folge PAIRfect auf Facebook folge PAIRfect auf Pinterest