Wenn im Bett nicht mehr viel läuft, ist das oft auch ein Spiegel, wo die Beziehung gerade steht. Michael und Nina haben nach zwölf Jahren Beziehung über die Sexualität wieder zusammen gefunden.

Zwei Kinder und ein stressiger Alltag zwischen vielen Verpflichtungen – so wie Michael und Nina geht es vielen Paaren. „Unsere Liebe hat wunderschön begonnen, als wir uns an der Uni kennenlernten“, erinnert sich Nina zurück, „Wir hatten bald einen gemeinsamen Freundeskreis, waren fast jedes Wochenende unterwegs und haben tolle Urlaube zu zweit gemacht.“

 

„Der Alltag hatte uns im Griff“

Heute arbeitet Michael als Abteilungsleiter und Nina in einer Werbeagentur. Beide sind mit dem Beruf und dem Alltagsmanagement der Familie mehr als  viel beschäftigt. Die Kinder sind sechs und acht Jahre alt und von dem einstigen unbeschwerten Leben in jüngeren Jahren der Beziehung war – zumindest eine Zeit lang – nicht mehr viel übrig geblieben. Denn Nina und Thomas hatten zuerst gar nicht bemerkt, wie sich mit dem Alltag auch die Beziehung langsam verändert hatte.  „Nach der Geburt unserer zweiten Tochter drehte sich irgendwann alles nur mehr darum, wie der Alltag funktioniert“, sagt Nina, „Wir hatten immer weniger Zeit füreinander und eines Tages redeten wir fast nur mehr darüber, wer die Kinder wann abholt, ob noch genügend im Kühlschrank ist, wie die Wäsche gewaschen und die Wohnung in Ordnung gehalten werden kann. Es war frustrierend!“ Am Abend waren beide von den Alltagspflichten ziemlich erschöpft und  das Gefühl, nur mehr zu funktionieren und vor allem Pflichten zu erledigen, machte beide immer unzufriedener.

Bewusster Sex brachte Nähe zurück

Und mit der steigenden Unzufriedenheit bemerkten beide, dass es unumgänglich war, etwas zu verändern. „Es war uns klar, dass wir als Paar wieder mehr Nähe herstellen mussten, wenn wir uns einander auch wieder nahe fühlen wollten“, sagt Nina, „Also haben wir uns an den Anfang zurück erinnert und uns überlegt, was schön gewesen ist.“

Wie in wohl den meisten Beziehungen zu Beginn war es unter anderem die Sexualität. Und  da dieser Teil am Abend, wenn die Kinder schliefen, relativ einfach wieder in den Alltag zurück zu holen war, beschlossen beide, zur Wiederbelebung der Beziehung  eine Zeit lang täglich miteinander Sex zu haben. „Ich habe gehört, dass dadurch die  Verbundenheit als Paar zurückkommen kann“, sagt Nina, „Wir haben es als Versuch gesehen, die Beziehung wieder zu beleben, und es hat auch wirklich funktioniert.“Von da an begannen Nina und Michael, auch an anderen Stellen aktiv an der Beziehung zu arbeiten und sich auch wieder mehr Zeit und mehr Freiräume als Paar zu nehmen. „Wir wussten aber auch, dass das notwendig war, weil eine Beziehung Pflege braucht. Heute sind unsere Kinder am Wochenende regelmäßig bei den Großeltern, damit  wir auch nur zu zweit etwas erleben können. Auch eine Babysitterin haben wir organisiert.“ Unterstützung im Haushalt durch eine Haushaltshilfe brachte mehr Leichtigkeit in das Familien- und Beziehungsleben.

Das Resümee: „Es ist wichtig, dass man dranbleibt und die Dinge nicht einfach so laufen lässt. Beide müssen investieren und auch nachdenken und darüber reden, was die Lage verbessern kann und auch mal etwas ausprobieren, damit sich die Beziehung weiter entwickeln kann!“

 

Share your Story

Eure Geschichten sind spannend und inspirierend und genau deshalb lohnt es sich, sie mit der PAIRfect Community teilen: Wir lernen von anderen Menschen, und mit eurer Lovestory könnt ihr anderen Paaren Mut machen!

Ihr dürft also alle mitmachen! Wenn wir eure Liebesgeschichte in der App publizieren, dann schenken wir euch 6 Monate PAIRfect gratis! Schreibt über euer Kennenlernen unter merkwürdigen Umständen, über scheinbar unüberwindbare Hürden, über schwierige Situationen, schöne Erlebnisse und unverhoffte (oder unerhoffte) Wendungen. Wichtig ist nur, dass es eure Liebesgeschichte ist.

➡ Hier geht’s zum Fragebogen.

Mit euren Stories gehen wir sehr sorgfältig um. Im Fragebogen gebt ihr nur die Details an, die ihr auch mit den anderen Usern teilen möchtet. Bevor wir eure Geschichte in der App posten, schicken wir sie nochmal an euch und holen euer endgültiges „OK“ ein, bevor wir die Geschichte teilen.

Wir freuen uns wahnsinnig auf eure Liebesgeschichten, also: share your story & spread the love 💗

Euer PAIRfect Team

0 0 vote
Article Rating
PAIRfect

folge uns

folge PAIRfect auf Instagram folge PAIRfect auf Facebook folge PAIRfect auf Pinterest