Wir verbringen jetzt sehr viel Zeit ohne den anderen – was bedeutet das für das sexuelle Verlangen? Häufig wird es gerade jetzt mit den Sehnsucht nach dem anderen besonders gesteigert. Das könnt ihr jetzt tun!

 

1. Sexy talk

Smartphone-Sex oder Erotik via Video-Chat schaffen eine starke Verbundenheit, erfordern aber eine gute Vertrauensbasis. Oft ist Sex via Telefon oder Skype auch mit Scham besetzt, obwohl der Wunsch danach vorhanden ist. Wenn ihr noch keinen Telefonsex hattet, könnt ihr euch langsam vorwärts tasten: Zum Beispiel, indem ihr damit beginnt, am Handy über eure sexuellen Wünsche zu sprechen. Daraus kann sich dann immer mehr ergeben.

2. Erotik-Pics

Sich gegenseitig erotische Fotos zu senden, kann euch beiden Lust und Freude bereiten und das sexuelle Begehren über die Distanz aufrecht erhalten und steigern. Besprecht am besten vorher miteinander, wie ihr mit intimen Nachrichten und Dateien umgeht und sorgt dafür,  dass sie sicher aufbewahrt und für keine andere Person sichtbar ist. Im Falle einer Trennung solltet ihr euch vorab einig sein, was mit Bildern wie diesen geschieht. Ist das Vertrauensverhältnis gegeben, steht einem erotischen Austausch von Fotos und Videos nichts mehr im Weg.

Tipp: Ihr müsst nicht gleich aufs Ganze gehen. Auch Fotos von deinem nackten oder halb bedeckten Bauch, deiner Schulter oder deinen Beinen turnen an!

3. Filme-Abend

Vermisst du die Netflix-Abende mit anschließender Vereinigung auf der Couch mit deinem Schatz? Lasst die Distanz kein Hindernis sein: Ihr könnt euch gemeinsam einen Film auf euren Laptops ansehen und via Telefon miteinander verbunden blieben. Dabei könnt ihr euch Zärtlichkeiten und Liebesbotschaften direkt mitteilen. DiY-Sex könnt ihr währenddessen zugleich oder anschließend jeder für sich praktizieren.

4. Ferngesteuerte Sex-Toys

Die Technologie macht heute vieles möglich – zum Beispiel, über weite Distanzen gemeinsam Lust mit Spezial-Sextoys erleben. „Bi-directional Control“ heißt die Zauberformel, mit der dieses erregende Erlebnis funktioniert. Beide Sextoys sind über wireless Bluetooth miteinander verbunden. Die Distanz spielt dabei keine Rolle. So könnt ihr euch gegenseitig in lustvolle Höhen bringen – auch, wenn ihr an unterschiedlichen Orten seid!

 

 

Fotocredit Titelbild: Unsplash

0 0 vote
Article Rating
PAIRfect

folge uns

folge PAIRfect auf Instagram folge PAIRfect auf Facebook folge PAIRfect auf Pinterest