Liebe Community,

Danke für eure vielen, vielen Antworten auf unsere kleine Umfrage zum Thema Ideen und Themenwünsche! Dank eurer zahlreichen Rückmeldungen können wir unsere PAIRfect-Inhalte ganz genau auf eure Bedürfnisse zuschneiden!

Eure Wünsche = unsere Themen

Sehr viele von euch haben sich gewünscht, dass wir das Thema Sexualität und Zärtlichkeit in der Quarantäne aufgreifen. Häufig tauchte die Frage auf, wie Romantik und Leidenschaft entstehen können, wenn ihr schon seit Wochen beinahe jede Minute gemeinsam mit eurem Partner verbringt – und das auch noch in einer stressigen und häufig belastenden Situation. Ähnlich oft hat uns auch die Frage erreicht, wie ihr Intimität und Sexualität aus der Ferne erleben könnt, wenn ihr euren Liebsten seit Wochen nicht treffen dürft. Kann in diesen Fällen nur noch eine Paartherapie helfen? Wir sagen ganz klar: Nein! Denn diesen und anderen Fragen werden wir in den nächsten Tagen in unserer PAIRfect-App nachgehen. Dabei werden wir euch in unseren Blogs und Snacks  mit Tipps und Anregungen ganz konkret unterstützen – seid gespannt auf prickelnde Vorschläge!

Da die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen mittlerweile schon seit einiger Zeit anhalten, haben sich gleichzeitig auch viele von euch gewünscht, dass wir euch mit Ideen für spannende und spaßige Aktivitäten versorgen. Auch diesen Themenwunsch werden wir natürlich in der nächsten Woche für euch in unserer PAIRfect-App aufgreifen. Freut euch auf interessante und außergewöhnliche Anregungen in unseren Blogs, mit denen ihr trotz der besonderen Situation und der (gemeinsamen oder getrennten) Quarantäne zusammen Spaß haben könnt. Dabei wird es auch einige Tipps speziell für Familien mit Kindern geben. Und ihr könnt euch schon auf die ein oder andere Überraschung gefasst machen. So kommt bei euch garantiert keine Langeweile auf!

Die Tipps der Community – von euch für euch

Neben euren Themenwünschen haben uns auch viele PAIRfect-Paare erzählt, wie sie gemeinsam mit der aktuellen Situation umgehen. Auch dafür vielen Dank! Wir sind hellauf begeistert davon, welche großartigen Ideen ihr habt! Einige davon möchten wir euch gerne vorstellen, damit auch andere Paare von euren tollen Einfällen und Anregungen profitieren können:

Tagesabläufe und Freiräume

Einen ganz konkreten Tipp hat Theodor: Eine klare Aufgabenteilung im gemeinsamen Haushalt – denn mit einem geregelten Tagesablauf lassen sich sicher viele Konflikte und Stressoren von vornherein vermeiden! Besonders gut gefällt uns die Idee, in diesen Tagesplan gemeinsame Zeiten einzuplanen, aber auch Zeiten festzulegen, die jeder allein verbringt. Viele von euch haben allerdings betont, dass sie erst lernen mussten, sich diesen Freiraum gegenseitig zu geben. Bei diesem Lernprozess hilft sicherlich ein wichtiger Tipp von Kristina und Fabian: Ihnen ist gerade in dieser herausfordernden Phase eine offene Kommunikation wichtig, in der beide ehrlich zueinander sind und über ihre eigenen Bedürfnisse sprechen. Dabei können euch unsere Talk-Abouts effektiv unterstützen: Redet mit ihrer Hilfe offen über eure Wünsche – ganz ohne Tabuthemen!

Kommunikation und Pläne

Auch für Mamsel ist es gerade zentral, viel mit dem Liebsten zu reden. Chica und Boxo geben den hilfreichen Tipp, dabei mögliche Streitthemen aktuell lieber zu vermeiden. Vielen von euch hilft es, sich stattdessen gemeinsame Projekte zu überlegen – das gibt euch neue Perspektiven! Außerdem schauen viele von euch schon positiv nach vorne und planen die Zeit nach der Corona-Krise. Nehmt auch ihr euch am besten gemeinsam etwas Schönes für die Zeit danach vor! Vielseitige Anregungen findet ihr in unseren Impulsen: Sie liefern euch außergewöhnliche Ideen für besondere Aktivitäten zu zweit – da ist sicher für jeden von euch genau das Richtige dabei, auf das ihr euch schon jetzt freuen könnt!

Malen und spielen

Eine weitere gute Idee, die gleich mehrere von euch hatten: All das machen, was sonst zu kurz kommt – zum Beispiel sich gegenseitig vorlesen oder gemeinsam ein Bild malen. Auch sehr schön finden wir den Tipp, sich gegenseitig zu verwöhnen, zum Beispiel mit einem selbstgebackenen Kuchen. So machen es auch Philipp und Magdalena: Sie haben erzählt, dass sie die eingeschränkten Ausgeh-Möglichkeiten am Wochenende ausgleichen, indem sie gemeinsam Brettspiele spielen – das macht schließlich immer Spaß! Tragt eure Ideen für gemeinsame Aktitiväten Zuhause am besten direkt in die PAIRfect-Wunschliste ein. So habt ihr immer eine ganze Ideensammlung parat, die ihr jederzeit aufrufen könnt – und die Frage „Was könnten wir jetzt bloß machen?“ gehört der Vergangenheit an!

…auch auf Entfernung!

Dank Skype, Post und Co. lassen sich viele dieser Ideen sogar realisieren, wenn ihr nicht zusammenwohnt! Das wissen auch Beni und Selina, die in einer Fernbeziehung leben: Sie bleiben über WhatsApp, Skype und Co. immer in Kontakt – und lassen sich dabei auch von der PAIRfect-App unterstützen. Wenn sie sich besonders vermissen, versuchen sie sich davon nicht unterkriegen zu lassen – stattdessen lenken sie sich lieber ab. Auch im Umgang mit der fehlenden körperlichen Nähe habe sie eine tolle Idee: Zwei interagierende Sextoys!

Ihr findet diesen Tipp auch genial? Dann freut euch schon auf weitere ähnliche Anregungen in unseren Blogs und Snacks in der PAIRfect-App – immer aktuell und wissenschaftlich fundiert! Entdeckt am besten noch heute unsere Alternative zu einer Paartherapie!

Bleibt gesund und passt auf euch und eure Mitmenschen auf,

Euer PAIRfect-Team

0 0 vote
Article Rating

Jetzt kostenlos starten

PAIRfect App bei Google Play PAIRfect App im App Store
PAIRfect

folge uns

folge PAIRfect auf Instagram folge PAIRfect auf Facebook folge PAIRfect auf Pinterest